Der Reisehocker ist für Musiker gedacht, die auch unterwegs eine bestimmte Sitzposition einnehmen wollen. Das sind z.B. CembalistInnen und Menschen mit Gamben oder Barockcelli ohne Stachel.

 

Die Diagonalen dieser Hocker sind gelocht und in verschiedenen Längen zusammensteckbar. Dadurch ist der Hocker (moderat) höhenver- stellbar. Dank der geschlitzten Seitenwände ist er so flexibel, dass er sich auf unebenen Böden anpasst und nicht wackelt.

 

Dieser Hocker steht dauerhaft vor einem Virginal, ein anderer hat Karriere als Klavierhocker gemacht.

Brigitte Wolff, Cembalohocker, allesfalten.de, Klapphocker, Falthocker, Cembalo, folding harpsichord stool
Transporttasche, Reisehocker, , allesfalten.de
reisefertig

Eckhart Kuper (Hannover/Leipzig), Virginal, im Schloss vor Husum                                    Danke für das Video!

 

 

Material:

Industriesperrholz, Buche

Gewicht bei normaler Größe 3 -3,5 kg

Anstrich:

Für Hocker, die viel unterwegs sind, ist eine Oberfläche aus Leinöl und Pigmenten ideal. Das lässt sich leicht reparieren und blättert nie ab.

 

Bei der Oberflächengestaltung mit Lack auf Acrylbasis geht "alles".

 

Bei diesem "Werkstatthocker" ist alles gemalt, auch die Kaffeetassenringe sind aus Acrylfarbe.

Brigitte Wolff Reisehocker, Falthocker, allesfalten.de , Klapphocker
allesfalten.de, Klapphocker
Detail

allesfalten.de, Cembalo, Gambe, Hocker
allesfalten, Cembalohocker, Klapphocker
allesfalten, Klapphocker
allesfalten.de , Reisehocker, Falthocker, Klapphocker

Falthocker, Reisehocker, Transporttasche,, allesfalten.de

Zusammengelegt ist der Hocker ca. 5 cm dick, hier in einer Tasche mit zweiseitigem Reißverschluss, Schultergurten und einem Beutelchen für die Klappsplinte.

allesfalten.de , Klapphocker, cembalobank, Brigitte Wolff

 

 

 

 

. . . so fing alles an!

 

Die ganze Geschichte unter: Zugaben